CLARA HASKIL TRIO

Das CLARA HASKIL TRIO benannte sich nach einer beeindruckenden Frau, welche in einem einzigen Ton gleichsam ganze Welten erstehen ließ.

 

Die drei Vollblutmusiker lieben intensive musikalische Momente und nehmen ihr Publikum mit in ein gemeinsames Abenteuer.

 

Lebendige, tiefschürfende Emotionalität zeichnet ihr Spiel aus, welches durch eine internationale Bühnenerfahrung gereift ist.

 

Hoch gelobt von der Presse trat das Trio bereits auf namhaften Festivals und internationalen Podien auf. Erwähnt seien hier das Schloß Elmau, das Clara Haskil Festival Sibiu, das Elfenbeinmuseum Erbach, der Erbdrostenhof Münster und für 2021 ist neben dem Langenberg und Enescu Festival Bukarest ein Projekt mit dem Klarinettisten David Orlowsky in Arbeit.

ABOUT

i

Künstler

Nina Reddig

Die Geigerin Nina Reddig ist als Kammermusikerin, Solistin und Konzertmeisterin auf internationalen Podien zu Gast. Die ARD-Wettbewerbspreisträgerin steht mit dem Schauspieler Michael Mendl auf der Bühne, ebenso gerne mit Tänzern und Kammermusikpartnern wie Nils Mönkemeyer, David Orlowsky oder Maximilian Hornung. Sie war Stipendiatin verschiedener renommierter Stiftungen wie Studienstiftung des deutschen Volkes, Dörken-Stiftung und Märkische Kulturkonferenz.

Als Geigerin des Morgenstern Trios errang sie 2007 den 1. Preis und den Haydn-Preis beim internationalen Haydn-Wettbewerb Wien, den 2. Preis in Melbourne sowie im ARD-Wettbewerb München. Es folgte eine Einladung der "Rising Stars" - Series in die Metropolen Europas.

Während und nach ihrem Studium in Essen, Paris und Köln war Nina Reddig Lehrbeauftragte für das Hauptfach Violine in Essen und Bremen. Herzstück  ihrer Arbeit ist ihr eigenes, in ihrer Wahlheimat 2015 gegründetes Langenberg Festival und das besondere Konzept der angegliederten Akademie.

Ihre erste Soloeinspielung "De profundis" bei GWK-Records in 2018 mit Werken von Bach und Bartók brachte ihr ein überwältigendes Presseecho und Empfehlunden großer Rundfunksender wie z.B. MDR, SR oder Radio Klassik Stephansdom. Nina Reddig trat als Solistin mit dem Symphonieorchester des BR, den Bochumer und Bergischen Symphonikern, dem Wrexham Symphony Orchestra, der Radio Philharmonie Tirana, dem Folkwang Kammerorchester oder der Deutschen Kammerakademie Neuss auf.

Kajana Pačko

Die kroatische Cellistin Kajana Pačko ist bereits während ihres Studiums bei den renommierten Cello-Professoren Frans Helmerson und Clemens Hagen in den wichtigsten Konzertsälen Europas wie z.B. Konzerthaus und Philharmonie Berlin aufgetreten.

Die vielseitige Musikerin ist auf vielen Ebenen aktiv und präsent: regelmäßige solistische und kammermusikalische Auftritte, pädagogische Arbeit an der Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn-Bartholdy" in Leipzig (seit 2015), künstlerische Leiterin des Musik Festivals "BEETHOVENplus" in Zagreb, Zusammenarbeit mit jungen Komponisten und Uraufführung der ihr gewidmeten neuen Kompositionen für Cello solo und Mitwirkung bei Projekten des Mahler Chamber Orchestra.

Kajana Pačko ist bereits mit zwei CD Aufnahmen mit Werken für Cello und Klavier bei kroatischen und belgischen Labels (Croatia Records und Le Chant de Linos) auf dem Markt vertreten. Außerdem hat sie den Boris Pergamenschikow Preis für Kammermusik (Berlin, 2013) gewonnen.

Fil Liotis

Der griechische Pianist Fil Liotis gehört mit seinen vielfältigen Facetten als Solo-, Kammer- und Liedpianist, Komponist, Improvisator und Klavierpädagoge zu den international angesehenen Künstlern seiner Generation. Sein Repertoire umfasst Werke von Barock bis Zeitgenössische Musik, darunter mehrere unbekannte Juwelen sowie Uraufführungen.

Zahlreiche Auszeichnungen wie u. a. ein "ECHO-Klassik" Preis und die "Albéniz Medaille" sowie seine ständig zuwachsende Konzerttätigkeit in ganz Europa und Asien haben ihn zu wichtigen Kooperationen und renommierten Festivals und Konzertsälen geführt, wie z.B. das Debütkonzert (2017) mit den Stuttgarter Philharmonikern mit R. Schumanns Klavierkonzert und das Debütkonzert (2019) im Konzerthaus Berlin mit L. v. Beethovens Chorfantasie im Rahmen des Young Euro Classic Festivals unter Maestro Christoph Eschenbach. Seine letzte CD-Einspielung "The Young Beethoven" für das Label MDG wurde in vier Kategorien für einen OPUS-Klassik nominiert.

Parallel unterrichtet Fil Liotis seit 2019 Klavier und Klavierimprovisation an der Hochschule für Musik in Detmold.

 
KALENDER
 

scrollen oder tippen für weitere Konzerttermine

Coming Soon...

MUSIK
 
CLARA HASKIL - eine Geschichte
HI-RES FOTOS
 
KONTAKT

KONZERT-DIREKTION HANS ADLER OHG

www.musikadler.de

 

Buchung/Anfragen: Fr. Sylvia Schmitz

sschmitz@musikadler.de

Tel.:+49-30-895992-11

Fax: +49-30-8263520

Fotos: Adam Markowski

adammarkowski.photography

 
Scroll%20Down%20Arrow_edited.png

© 2021 by AIGLI DESIGN, Photos by ADAM MARKOWSKI